Samstag, 14. Mai 2011
Johnson Mini P-Bass


Auch wenn er so klein ist und spottbillig war: das ist ein richtiger, ordentlich gemachter Bass. Eine normale Stimmung geht bei einer derart kurzen Mensur nur, wenn man eine extrem schwabbelige Saitenspannung in Kauf nimmt, deshalb ist er trotz Verwendung eines normalen (.045-.100) Satzes ein Quarte höher als normal gestimmt (A-D-G-C).

Er klingt erstaunlich gut, ein wenig wie ein normaler P-Bass, nur etwas zahmer. Das eigentlich erschreckende aber ist die Saitenlage, die, bedingt durch die kurze Mensur, die durch das Hochstimmen etwas höhere Saitenspannung, einen schnurgeraden Hals und erstaunlich gut abgerichtete Bünde die flacheste und schnarrfreiste ist, die ich jemals auf einem Bass gesehen habe. Ohne Scheiss.